Lauterbach warnt eindringlich: Nächster Lockdown droht schon in wenigen Wochen

SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hat eindringlich vor einem erneuten Lockdown bereits in wenigen Wochen gewarnt und Bund und Länder zum Beschluss von weitergehenden Maßnahmen aufgefordert.

“Wenn es uns in den kommenden zwei bis drei Wochen nicht gelingt, die persönlichen Kontakte zu beschränken, werden die Zahlen in wenigen Wochen so stark gestiegen sein, dass uns nur noch ein erneuter Lockdown bleibt”, sagte Lauterbach der “Bild“-Zeitung. “Die Einschränkungen, die jetzt beschlossen wurden, reichen leider nicht aus, um überfüllte Intensivstationen und einen deutlichen Anstieg der Todeszahlen im Dezember zu verhindern. Da müssen wir nachjustieren.”

“Es reicht allein nicht mehr, nur vorsichtig zu sein”

Lauterbach fordert eine deutlich Ausweitung des Homeoffice und geteilte Klassen in den Schulen. “Wenn wir nicht wollen, dass die Schulen mit regelmäßigem Schulausfall auch noch zu Hotspots werden, sollten die Schulklassen jetzt aufgeteilt werden in Vormittags- und Nachmittagsunterricht”, sagte er.

Iran wirft Kölner Frauenrechtlerin ins Folter-Gefängnis – Tochter fleht um Hilfe

Unbekannte werfen Brandsätze auf RKI-Gebäude