Asia-Kokos-Pfanne

Zutaten für 2 Portionen

  • 1 TL Rapsöl
  • 250 g Schweinefilet(s) oder Hühnchenfilet in Streifen geschnitten
  • 1 Eiweiß
  • 1 Zwiebel(n), gehackt
  • 2 Paprikaschote(n), rot und gelb, in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 1 halbe Zucchini, in Scheiben
  • 1 kleine Karotte(n), geschält, in dünnen Scheiben
  • 1 Knoblauchzehe(n), frisch gehackt
  • 1 Scheibe/n Ingwer, gehackt
  • 2 Piri-Piri, gehackt
  • 1 Handvoll Zuckerschote(n)
  • 1 Orange(n), Saft davon
  • ½ Pck. Kokosmilch
  • Salz

Zubereitung

Das Öl in einer großen beschichteten Pfanne stark erhitzen. Das Fleisch mit dem Eiweiß mischen, in die Pfanne geben und scharf anbraten. Die Zwiebeln dazu geben und glasig anbraten. Die Temperatur ein wenig herunter schalten und das restliche Gemüse bis auf die Zuckerschoten hinzu geben. Ingwer und Piri-Piri untermischen. Kräftig umrühren und nach 2 Minuten die Zuckerschoten hinzugeben. Wenn das Gemüse fast gar ist, den Orangensaft unterrühren und ein wenig einkochen lassen, dann die Kokosmilch unterrühren, mit Salz abschmecken und servieren.

Schmeckt sehr gut zu Basmatireis, oder Bandnudeln, bzw. Linguine, die dann direkt in der Panne mit untergehoben werden. Bei dem Gemüse kann man sehr gut variieren, es schmeckt z.B. auch mit Fenchel statt Zucchini oder mit zusätzlichen Champignons ausgezeichnet.

Pfannkuchen-Gratin

Lachs-Sahnesoße zu Nudeln