Cole Slaw mit Möhren

Grundrezept aus Pennsylvania mit vielen Variationsmöglichkeiten für amerikanischen Kohlsalat (Coleslaw)

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 kleiner Weißkohl
  • 3 m.-große Möhre(n)

Für das Dressing:

  • 50 ml Olivenöl
  • n. B. Salz, aus der Mühle
  • n. B. Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 TL Senf
  • 3 Spritzer Tabasco, (gern auch mehr)
  • 2 EL, gestr. Zucker, weiß
  • 50 ml Essig, hell
  • 100 ml Sahne
  • 1 Eigelb

Zubereitung

Kohl putzen und harten Strunk entfernen. Möhren schälen. Kohl sehr fein schneiden oder hobeln, Möhren in Juliennestreifen schneiden und alles gut vermischen.

Für das Dressing Olivenöl in einem Topf auf sehr kleiner Flamme erhitzen. Währenddessen das Eigelb mit der Sahne verquirlen. Salz, Pfeffer, Senf, Tabasco, Zucker und Essig zum Olivenöl zufügen und alles gut vermischen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Anschließend die Eigelb-Sahne-Mischung zufügen und bei sehr kleiner Hitze solange rühren, bis das Dressing andickt. Noch warm über den Salat geben und alles gut untermischen. Für einige Stunden (mind. 2, besser mehr) im Kühlschrank durchziehen lassen.

Varianten: Die Möhren können durch verschiedene Zutaten ersetzt werden, wodurch der Weißkohlsalat jeweils eine andere Note erhält. Sehr gut eignen sich fein gehobelter Rotkohl, dünne Apfelstreifen, angeröstete und grob gehackte Nüsse (z.B. Pekannüsse od. ein Nussmix), feine Streifen Rote Bete, dünne Scheiben Kürbis mit leicht gerösteten Kürbiskernen oder Stücke von Mandarinen.

Hähnchen-Gnocchi-Gratin

Buntes Kohlrabi – Eier Ragout