Cremige Kürbissuppe mit Äpfeln, Karotten und Kartoffeln

Zutaten für 8 Portionen

  • 1 kg Kürbis(se) (Hokkaido), evtl. mehr
  • 2 m.-große Zwiebel(n)
  • 4 große Karotte(n)
  • 2 m.-große Äpfel
  • etwas Öl
  • 4 m.-große Kartoffel(n)
  • 1 ½ Liter Gemüsebrühe oder andere Brühe
  • 1 Becher Sahne oder saure Sahne oder Schmand
  • Salz und Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
  • etwas Muskat
  • etwas Petersilie, gehackt
  • n. B. Croûtons oder Wiener Würstchen, in Scheiben geschnitten

Zubereitung

Den Kürbis halbieren, das weiche Innere mitsamt den Kernen entfernen und das Fruchtfleisch in Stücke schneiden. Die Zwiebeln schälen und achteln. Die Karotten schälen und in Stücke schneiden. Die Äpfel entkernen und in Spalten schneiden. Die Kartoffeln schälen und ebenfalls in Stücke schneiden.

Kürbis-, Zwiebel-, Apfel- und Karottenstücke in einem großen Topf mit etwas Öl anbraten. Unter Rühren bei mittlerer Hitze weiterbraten, bis der Kürbis weich, aber noch bissfest ist. Jetzt die Kartoffelstücke zugeben und mit heißer Gemüsebrühe auffüllen. Wer die Suppe nicht rein vegetarisch zubereiten möchte, kann auch andere Brühe verwenden.

Auf kleiner Flamme so lange kochen, bis alles weich ist. Das dauert ungefähr 20 min. Nun die Sahne (oder den Schmand) zugeben und alles pürieren (am besten mit dem Pürierstab). Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Petersilie abschmecken.

Nach Belieben pro Portion noch 1 – 2 in Scheiben geschnittene Wiener Würstchen in die Suppe geben und/oder Croûtons dazu servieren.

Die Kalorienangaben beziehen sich auf die Suppe ohne Wiener Würstchen und Croûtons.

Rote Linsen-Kokos-Suppe

Moussaka