Gnocchi – Auflauf

für alle, die gerne Klöße und Nudeln essen

Zutaten für 4 Portionen:

 

200 gSchinken, gekochter, gewürfelt
300 gChampignons, kleine aus der Dose, halbiert
250 gKirschtomate(n), möglichst fest, halbiert
1Zwiebel(n), gewürfelt
3Knoblauchzehe(n), gepresst
3 ELÖl
3 ELTomatenmark
1 ELMehl
400 gSahne
1.000 gGnocchi, (aus der Kühltheke)
Fett, für die Auflaufform
200 gMozzarella, gewürfelt
200 gKäse (Gouda), gerieben
1 ELKräuter, italienische , z.B. gefroren
Salz und Pfeffer, nach Geschmack

 

Zubereitung

Die Tomaten in 1 El heißem Öl kurz anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen und kurz beiseite stellen.
2 EL Öl in der gleichen Pfanne erhitzen und die Zwiebel mit dem Knoblauch glasig dünsten.
Die Pilze dazugeben und anbraten. Dann den Schinken zugeben und kurz mitbraten.
Das Tomatenmark hineingeben und kurz anrösten, damit sich das Tomatenaroma besser entfalten kann. Das Mehl drüber streuen, kurz verrühren und anschwitzen.
Anschließend mit der Sahne ablöschen. Nun die Kräuter untermischen und das ganze ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen.
Tomatenhälften wieder zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gnocchi nach Packungsanleitung garen, abtropfen und in die große gefettete Auflaufform geben. Die Tomaten-Sahne-Sauce darüber gießen.
Nun die Mozzarella-Würfel darüber streuen, anschließend den geriebenen Gouda darüber verteilen.

Nun für 20-30 Minuten bei 200° C im vorgeheizten Ofen überbacken.

Um das ganze Essen kalorientechnisch zu entschärfen, bin ich auf Milch mit 1 Becher Creme leger statt Sahne und bei den Käsesorten auf Light-Produkte ausgewichen

 

 

Guten Appetit!

 

Weißkohl-Hack-Auflauf mit Béchamelsauce

Bayerischer Spargelauflauf