Reis in Kokotoni – Sauce

Zutaten für 2 Portionen

  • 1 Zwiebel(n)
  • 2 Hähnchenschnitzel
  • 1 Paprikaschote(n), rote
  • 2 Tomate(n)
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 1 TL Curry
  • ½ Liter Kokosmilch
  • Öl zum Anbraten
  • 150 g Reis

Zubereitung

Reis wie gewohnt körnig kochen.

Zwiebel würfeln und in Öl glasig anbraten. Hähnchenschnitzel in mundgerechte Stücke schneiden und mit anbraten. Paprika und Tomaten klein schneiden und mit in die Pfanne geben. 1 Teelöffel Gemüsebrühe, 1 Teelöffel Curry und Kokosmilch dazugeben. 10-15 Minuten köcheln lassen.

Mit dem Reis servieren.

Reis zubereiten

Den Reis vor dem Kochen waschen, bis das Wasser klar bleibt, dadurch wird er körniger. In einen Topf geben und so viel Wasser dazu geben, dass es einen Finger breit über dem Reis steht, das sind durchschnittlich 1,5 – 2 cm. Diese Regel gilt auch, wenn man mehrere Portionen Reis macht, immer so viel Wasser dazu geben, dass es fingerbreit über dem Reis steht. Es soll nicht weniger und auch nicht mehr sein. Dann den Reis salzen.

Den Reis zum Kochen bringen und dann sofort den Schalter des Herdes auf die kleinste Stufe stellen und den Topf zudecken. In 10 Minuten (Basmatireis, Langkornreis dauert etwas länger) ist der Reis gar. Wichtig ist bei dieser Methode, den Deckel während der Garzeit nicht abzunehmen und nicht umzurühren! Es bilden sich dann sog. „Kamine“ im Reis. Wer sich wegen der Zeit nicht sicher ist, kann nach Ende der Garzeit ein paar Reiskörner testen, ob sie gar sind, falls nicht, wieder zudecken und 5 Minuten länger garen lassen.

Wenn der Reis gar ist, ist auch das Wasser im Topf aufgebraucht. Die Methode funktioniert wunderbar und der Reis ist himmlisch locker und ganz trocken.

So sollte es nach dem Backen aussehen. Genießen und genießen Sie die Rezepte von REZEPTE FURS LEBEN,

Senden Sie uns Ihre Rezepte und folgen Sie uns auf Facebook oder schließen Sie sich unserer Gruppe an

Nudelsalat mit Schinken und Käse

Hähnchen portugiesisch II