Überbackene Hackbällchen im Tomaten-Basilikumsauce

Zutaten für 4 Portionen

  • 500 g Hackfleisch, gemischt
  • 250 g Büffelmozzarella, klein gewürfelt
  • 2 m.-große Zwiebel(n), fein gehackt
  • 2 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
  • 2 EL Basilikum, frisch gehackter
  • 1 Paket Tomate(n), passierte
  • 2 EL Tomatenmark
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Brötchen, altbackenes
  • 1 Ei(er), Größe M
  • etwas Meersalz
  • etwas Pfeffer, frisch gemahlener
  • 1 TL, gehäuft Senf
  • 1 Schuss Weißweinessig
  • 1 Prise(n) Zucker
  • 100 ml Rotwein, trockener

Zubereitung

Das altbackene Brötchen in Wasser einweichen. Zwiebeln, Knoblauch und Basilikum fein hacken. Den Mozzarella in kleine Würfel schneiden.

Das Hackfleisch mit Salz, Pfeffer und Senf würzen, das eingeweichte Brötchen ausdrücken und mit dem Ei, der Hälfte der Zwiebeln und der Hälfte des Knoblauchs zum Hack geben. Alles gut vermischen und zu kleinen Kugeln formen, in jede Kugel in die Mitte ein Mozzarellawürfelchen geben.

Die passierten Tomaten mit dem Tomatenmark, dem Olivenöl (2 EL), dem Rotwein, einem Schuss Weißweinessig, Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker, dem gehackten Basilikum, den restlichen Zwiebeln und dem Knoblauch verrühren. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Hackbällchen kurz scharf anbraten. Hackbällchen in eine Auflaufform setzen, die kalt gerührte Tomatensoße darüber gießen und mit Büffelmozzarellawürfeln bestreuen. Für 25 Minuten bei 180 Grad (Umluft) in den Backofen.

Dazu passen Nudeln, Reis oder auch eine gebackene Polentaschnitte.

Nudel – Porree – Mett – Pfanne

Gebackene Banane mit Honig