Zucchini-Karotten-Bandnudeln mit Hähnchen und Tomate

Zutaten für 4 Portionen

  • 500 g Hähnchenbrustfilet(s)
  • 2 Karotte(n)
  • 3 Zucchini
  • 4 Tomate(n)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Currypaste, rot
  • 1 TL Brühe, gekörnte
  • 3 EL Wasser
  • 3 EL Tomatenmark
  • 150 g Ziegenfrischkäse
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Das Hähnchenbrustfilet waschen, mit Küchenpapier abtupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Das Olivenöl mit der roten Currypaste in einer beschichteten Pfanne erhitzen und das Hähnchenfleisch darin von allen Seiten knusprig braten.

Währenddessen die Zucchini waschen und die Karotten schälen. Nun mit einem Sparschäler rundherum die „Bandnudeln“ abschälen, bei den Zucchini möglichst das innere Kerngehäuse übrig lassen, die Karotten können komplett verwendet werden. Sollten die Scheiben zu breit werden, kann man das Gemüse mit einem Messer vor dem Abschälen längs einschneiden.

Das fertig gebratene Hähnchenfleisch herausnehmen und dabei möglichst den Bratsaft in der Pfanne lassen. Die Gemüsebandnudeln in Wasser und Brühe mit dem Bratsaft aufkochen lassen und einige Minuten garen lassen. Derweil die Tomaten würfeln und zusammen mit dem Tomatenmark zum Gemüse geben.

Zum Schluss den Ziegenfrischkäse und das Hähnchenfleisch zugeben und alles noch einmal unter Rühren erhitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Spargel aus dem Ofen – ideal für Gäste

Sauerkraut selbstgemacht